Schuljahr 2017/18 - Grundschule Borsdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schuljahr 2017/18

Archiv
 
 

Landesfinale Vielseitigkeitswettkampf 2018

Am 15.03.2018 war es endlich soweit, insgesamt 14 Sportlerinnen und Sportler aus den Klassenstufen zwei, drei und vier fuhren gemeinsam zum Landesfinale des Vielseitigkeitswettkampfes nach Dresden, für das sie sich im Regionalausscheid erfolgreich qualifiziert hatten. Beim Einlaufen in die Margon Arena und dem Erblicken der anderen acht qualifizierten Mannschaften wurde die Aufregung immer größer. In insgesamt neun Staffeln wurde den Kindern dann alles abverlangt – Schnelligkeit, Ausdauer, Wissen und vor allem Konzentration! Diese Einsatzbereitschaft wurde belohnt und führte letztendlich zu einem erfolgreichen zweiten Platz! Herzlichen Glückwunsch an unsere Sportlerinnen und Sportler!

 
 
 
 
 
 

Herbstkonzert des Fördervereins unter neuer Leitung

Bereits zum 21. Mal hatte der Förderverein der Grundschule Borsdorf am 17. November 2017 das beliebte Herbstkonzert der Studenten der Musikhochschule Felix Mendelsohn Bartholdy
organisiert.

Erstmalig stand das Konzert unter der Leitung von Herrn Prof. Schubert, dessen Studenten mit einem internationalen Potpourri aus Oper, Operette und Musical begeisterten.
 
Die zahlreich erschienenen Besucher würdigten die musikalische Leistung mit viel Applaus und freuen sich bereits auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.

 
 
 
 

Mitmachkonzerte – gemeinsames Musizieren von Groß und Klein

Anfang November durften die zukünftigen Schulanfänger schon einmal etwas Schulluft schnuppern. Gemeinsam mit den jetzigen Erstklässlern erhielten sie im Rahmen der "Mitmachkonzerte" einen kleinen Einblick in den Musikunterricht der vierten Klassen. Die "Großen" bereiteten zusammen mit ihren Musiklehrern ein buntes Programm an Liedern und Tänzen vor, welche die Gäste zum Mitmachen aufforderten. Das gemeinsame Musizieren bereitete allen sehr viel Freude.


 
 
 
 
 
 

Auch unsere Grundschule feiert „750 Jahre Borsdorf“

In der Woche vom 4. bis 8. September stand der Unterricht in unserer Grundschule ganz unter dem Motto „750 Jahre Borsdorf“, denn auch wir wollten den großen Geburtstag unseres Heimatortes gebührend feiern. Über die ganze Woche verteilt erlebten alle Schüler im Rahmen zahlreicher interessanter Projekte, wie die Menschen vor mehreren Jahrenhunderten lebten und arbeiteten. So wurden in den Klassenzimmern beispielsweise alte Handwerkskünste wie das Weben, Fingerstricken und die Arbeit eines Schuhmachers ausprobiert, mit Tinte und Feder geschrieben oder gelernt, dass Kräuter nicht nur lecker sind, sondern bereits früher den Menschen von großem Nutzen waren.

Außerdem durfte jede Klassenstufe einen besonderen Projekttag im Park Canitz verbringen. Dort erfuhren die Kinder hautnah, wie die Menschen vor mehreren hundert Jahren wohnten, Häuser bauten, Feuer machten, Getreide zu Mehl verarbeiteten oder mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gingen.

Am Mittwoch erlebten die Schüler im Rahmen des Sportfestes, wie die Menschen sich früher mit ausreichend Bewegung fit gehalten haben und dass alte Sportspiele auch heute noch jede Menge Spaß machen. Natürlich konnten dabei auch zahlreiche Erfolge gefeiert werden.

Höhepunkt unserer Projektwoche war der Auftritt der Musiktheatergruppe unter der Leitung von Frau Franz am Freitagabend. Schüler der vierten Klassen führten gemeinsam mit Musikern der Musikschule Muldental das eigens für diesen Anlass geschriebene Theaterstück „Wie Ernst August Geschichte schrieb“ auf.  Darin standen die früheren Einwohner Borsdorfs dem Ausbau der Zugstrecke von Althen nach Gerichshain anfangs sehr skeptisch gegenüber und wollten ihn um jeden Preis verhindern. Schließlich konnten sie aber doch von den Vorzügen der damals innovativen Fortbewegungsmethode überzeugt werden. Alle Darsteller wurden mit viel Applaus belohnt und konnten so nach einigen aufregenden Tagen stolz ins Wochenende starten.

Wir danken hiermit noch einmal allen Helfern, die uns vor und während der gesamten Woche tatkräftig unterstützt und so dazu beigetragen haben, dass diese Projektwoche für alle Schüler zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

 
 
 
 
 
 

Gelungener Schulstart für unsere neuen Erstklässler

Bei strahlend blauem Himmel und mit zahlreichen gut gelaunten Gästen fanden am Samstag, den 05. August 2017 unsere Schulanfangsfeiern statt. Leider mussten wir in diesem Jahr aufgrund baulicher Maßnahmen im Schulhaus in unsere Turnhalle ausweichen. Diese wurde jedoch für den besonderen Anlass herausgeputzt und wunderschön geschmückt, sodass die erste Enttäuschung darüber schnell verflogen war.
Zunächst konnten die vierten Klassen mit einem bunten Programm aus kleinen Sketchen, Gesang und Vorträgen verschiedener Instrumentalisten die insgesamt 75 Erstklässler sowie einen vermeintlichen „Schulanfänger“ davon überzeugen, dass Schule auch in Zeiten von Smartphones wichtig ist und vor allem jede Menge Spaß machen kann. Nachdem die Schulleiterin Frau Eppendorfer jeden Schüler in unsere Grundschule aufgenommen und auch der Bürgermeister Herr Martin seine Glückwünsche ausgesprochen hatte, erkundeten die ABC-Schützen gemeinsam mit ihren Klassenlehrern aufgeregt ihr neues Klassenzimmer und nahmen schließlich voller Stolz ihre prall gefüllten Zuckertüten entgegen.
Wir wünschen allen Schulanfängern und ihren Familien einen guten Start in den Schulalltag und freuen uns auf das gemeinsame Lernen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü